Hochwertig und naturnah

Im Rahmen der Holznutzung fallen jährlich Millionen Kubikmeter Baumrinde an. Nur wenig davon besitzt die Qualität, um weiterverarbeitet zu werden – zum Beispiel zu Rindenmatten, die als Sichtschutz oder Windfang im heimischen Garten oder auf dem Balkon und der Terrasse eingesetzt werden können. Rindenmatten sind optisch attraktiv und funktional hochwertig.

 

Rindenmatten von Hiss Reet sind ein natürlicher Sichtschutz, der viele Jahre Freude bereitet. Denn Hiss Reet verwendet ausschließlich Rindenholz, das den höchsten Qualitätskriterien entspricht: Die Rinde der Spießtanne, einer hochwertigen Holzart. Die Rinde einer jungen Spießtanne ist bräunlich und glatt, ältere Rinde bekommt einen Stich ins Rötliche bzw. Gräuliche sowie Furchen und Risse. Diese äußerlichen Merkmale sind ein Zeichen für innere Werte, denn das Rindenmaterial der Spießtanne ist witterungsbeständig und bleibt auch ohne chemische Zusatzmittel in Form, also leicht und zäh, aber in sich stabil! Vorausgesetzt, die Rinde ist frei von Harzen und wurde gut durchgetrocknet sowie ohne Materialfeuchte verarbeitet. Darauf ist vor allem deshalb achtzugeben, weil die Rindenmatten aus doppelt – handgelegten! – Baumrindenstreifen bestehen und Feuchtigkeit zwischen den Streifen die Gefahr der Schimmelbildung begünstigen würde, was zwangsläufig eine kürzere Lebensdauer nach sich zieht.

Damit die Rinde der Spießtanne als Sichtschutz-Material im Garten auch ihre ganze Qualität ausspielen kann, macht eine hochwertige Bindungsart Sinn. Hiss Reet Rindenmatten sind durchgängig einheitlich mit verzinktem, also witterungsbeständigem Draht gebunden und stabilem Knoten verknüpft.

 

Rindenmatten von höchster Qualität und langer Haltbarkeit, fest und witterungsbeständig gebunden, gibt es nur im Fachhandel – zum Beispiel ganz günstig bei den Spezialisten von Hiss Reet. Übrigens auch im Online-Shop…