Edel und widerstandsfähig

Eine Hiss Reet Rindenmatte wird aus dem Rindematerial der Spießtanne gewonnen, einer Holzart, die für ihre Lebensdauer berühmt ist.

 

Wenn man sich diesen Sachverhalt vor Augen führt, wird deutlich, dass Rindenmatten von Natur aus eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen besitzen. Nichtsdestotrotz sind im Fachhandel erhältliche Rindenmatten ein unbehandelter Gartenbaustoff mit begrenzter Lebensdauer: Hochwertige Rindenmatten wie von Hiss Reet sind von Top-Qualität und haben ab Werk eine Haltbarkeit zwischen 4 und 6 Jahren, die allerdings mit dem Standort des Sichtschutzes und der Art der Matten-Befestigung korrespondiert: Geschützte und trockene Bereiche begünstigen die Lebensdauer einer Rindenmatte selbstverständlich ebenso, wie eine schonend-sorgfältige Befestigung, die die Rindenstreifen unversehrt lässt.

Zur Stärkung der Abwehrkräfte

Um eine Rindenmatte haltbarer und widerstandsfähiger zu machen, wendet man vor Anbringung der Matte folgende beiden Tricks an:

 

  1. Die Lebensdauer der Rindenmatte wird verlängert, wenn man den unteren Mattenrand ungefähr 3 bis 5 cm über dem Boden befestigt – die Rindenstreifen sind so nachweislich weniger Feuchtigkeit ausgesetzt, die Gefahr einer Schimmelbildung reduziert sich deutlich.
  2. Weiterhin wird die Haltbarkeit der Rindenmatte erhöht, wenn man ergänzend oder alternativ zum obigen Tipp die unteren Rindenstreifen mit einem Holzschutzmittel imprägniert oder mit Wachs versiegelt; dadurch wird auch vermieden, dass die Streifenenden aufsplittern.